Das Wetter für Nordrhein Westfalen und die Wettervorhersagen

Einzelne starke Gewitter, örtlich Unwetter. Starke Wärmebelastung. In der zweiten Nachthälfte und Samstag Wetterberuhigung. Heute Abend teils sonnig, teils wolkig und einzelne Gewitter. Örtlich Unwetter durch heftigen Starkregen, Großhagel und schwere Sturmböen. Schwül bei Temperaturen zwischen 31 und 34, in Höhenlagen um 28 Grad. Abgesehen von Gewitterböen meist schwacher, nur örtlich mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Samstag zunächst einzelne Gewitter, anfangs auch teils unwetterartig, später Auflockerungen und meist trocken. Tiefste Temperaturen in Städten 21, in ländlichen Gebieten 19 bis 16 Grad.

Am Samstag im Nordwesten anfangs starke, sonst aufgelockerte Bewölkung. Allgemein trocken. Bei Nachmittagstemperaturen zwischen 25 Grad ganz im Nordwesten und im höheren Bergland und bis 32 Grad an der Weser etwas kühler als bisher. Schwacher bis mäßiger Wind, von Südwest bis West am Abend auf Nordwest bis Nord drehend.

In der Nacht zum Sonntag anfangs gering bewölkt, später wolkig. Von Südwesten aufkommende, teils starke Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Unwetter durch heftigen Starkregen und schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen. Tiefste Temperaturen 20 bis 18 Grad. Abgesehen von Gewitterböen schwacher bis mäßiger Südostwind.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis